Die Bedeutung des Spiels

Erst wenn wir es geschafft haben, eine Bindung zu Ihrem Kind aufzubauen und aufrecht zu erhalten, sowie ihm Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln, kann sich Ihr Kind den neuen Eindrücken in seiner kleinen Welt zuwenden, Kontakte knüpfen, unbeschwert Erkunden, Erfahren und Lernen.

 

Dabei ist die Haupttätigkeit der Kinder das Spiel.

 

Und Spiel ist lernen mit allen Sinnen!

 

In den vielfältigen Erlebnismöglichkeiten des Spiels erschließt sich das Kind seine Welt. Eindrücke können  verarbeitet werden. Im Spiel probiert das Kind aus, was es in seiner Umgebung wahrnimmt und kann es für sich verändern. Voraussetzung für die Selbsttätigkeit der Kinder im Freispiel sind Räume, die anregend gestaltet sind, ungestörte Zeit und eine vertrauensvolle, gewährende Haltung der Erzieher/Innen.

Wir unterscheiden zwischen dem angeleiteten Spiel und dem freien Spiel. Beim

angeleiteten Spiel begeben wir uns gemeinsam mit den Kindern in Spielsituationen, in denen wir Anregungen geben oder Interessen von allen Kindern aufgreifen (z.B. Rollenspiele, Brettspiele, Basteln etc.)

 

 

Freispiel